zur Startseite
Renault Trucks

Sie befinden sich hier: 

Trucker Camp Jungbluth

„Trucker Camp Jungbluth“ spendet 5.845,00 € für Kinderhospiz in Olpe

Am Wochenende vom 19.-21. Juli 2019 fand dieses Jahr der 34. Truck Grand Prix am Nürburgring statt.

Mit ca. 130 LKW in unserem Lager war das Trucker Camp Jungbluth das größte private Camp am Nürburgring, rund 800 Kunden, Fahrer und Freunde besuchten uns am Wochenende.

Ein großes und herzliches Dankeschön an alle Firmen, Mitarbeiter und Freunde, die uns bei der Organisation, Durchführung und Nachbereitung unterstützt haben und es überhaupt ermöglicht haben, die vielen tolle Stunden im Trucker Camp Jungbluth miteinander verbringen zu können.

Eine kostenlose „rund um die Uhr“ Verpflegung mit Getränken und leckeren Speisen, angefangen beim Frühstück mit frischem Kaffee, Brötchen und Rührei über Bratwurst, Steak, selbst belegten Dönertaschen bis hin zu Spießbraten mit selbstgemachten Salaten war für jeden etwas dabei. Kaffee und leckerer Blechkuchen rundeten die Speisekarte ab.

Fehlen durfte natürlich auch nicht die tolle musikalische Begleitung durch unseren DJ Alex, der abends auf der eigens hierfür errichteten Tanzfläche für noch mehr Partystimmung sorgte. Die Rennen konnten unsere Gäste auf der ebenfalls extra hierfür errichteten Tribüne ganz bequem erreichen und genießen.

Zusammen mit den Firmen Bockler Transporte, Grewer Transporte, Kempmann Speditions GmbH & Co KG, KL GmbH, March Transporte, May Transporte, Firma Somwer aus Saffig, Thies GmbH, sowie Fahrern, Freunden und Gästen sammelte das Trucker Camp Jungbluth eine stolze Summe von 5845,00 €.

Die Organisatoren des Trucker Camp überlassen es jedes Jahr einem der Beteiligten Unternehmen, eine Einrichtung zu benennen. In diesem Jahr kommt der Erlös dem Kinder- und Jugendhospiz Balthasar in Olpe zugute, welches von der Firma Kempmann Speditions GmbH & Co KG ausgesucht wurde.

Das im Jahre 1998 eröffnete und somit älteste Kinderhospiz Deutschlands ist jährlich auf eine Spendensumme von ca. eine Millionen Euro angewiesen, da lediglich ein Anteil von max. 50 % der Gesamtkosten von Kranken- und Pflegekassen übernommen werden.

„Wir veranstalten unsere Sammelaktion schon seit mehreren Jahren und wollen natürlich, dass die Spenden bestmöglich helfen. Hiervon konnten wir uns bei unserem Besuch im Hospiz Balthasar persönlich überzeugen. Für die Firma Jungbluth Nutzfahrzeuge ist es eine Herzenssache, hilfsbedürftige Kinder zu unterstützen“, so Volker Jungbluth, Geschäftsführer der Jungbluth Nutzfahrzeuge Unternehmensgruppe.

Wir freuen uns schon auf den 17.07.-19.07.2020. Dann sind wir zurück am Nürburgring zum 35. Truck Grand Prix.

Weitere Impressionen finden Sie unter: https://www.truck-grand-prix.de/ und auf unserer Facebook Seite

Trucker Camp Jungbluth

Von links: Lisa-Marie Vetter, Christina Kempmann, Norbert Kempmann, Michael Brenner, Volker Jungbluth